Grad noch so geschafft: Morgen ist Einreichungsschluss für den AMA – Food Blog Award 2013

Noch 26 Stunden, dann schließt die diesjährige Runde vom AMA – Food Blog Award. Der Preis wird erst zum zweiten Mal ausgelobt. In insgesamt 5 Kategorien können wir Foodblogger unsere Schätzchen einreichen und dann heißt es hoffen. Eine spannende Juri entscheidet über die Qualität der Blogs. Am Ende lockt eine hübsche Summe Preisgeld, die ich dringend gebrauchen könnte.

so fotografiert die freischnauzeköchin - das ist kein Zustand

Dieses Bild zeigt unter welchen (Licht-) Verhältnissen ich in der Regel fotografiere. Das ist kein Zustand. Ich brauche Lampen, damit das Essen endlich scharf und brilliant auf dem Blog landet. Dringend notwendig ist es auch etwas gegen die von WordPress eingeblendete Werbung zu tun. Ich selbst hab das erst vor einigen Wochen herausbekommen, mein PC blockt solche Sachen, aber ich weiß, dass einige von Euch schon recht üblen Überraschungen ausgesetzt wurden. Dann würde natürlich noch eine Reperatur meines Zoomobjektivs anstehen und ein neuer Kamerabody. Drückt mir also die Daumen. Bitte 🙂

Ich blogge ja erst seit Mai und gehe deswegen in der Kategorie „Newcomer“ ins Rennen. Da ich so frisch bin und nicht wirklich weiß, wie viele es von „Euch“ überhaupt gibt und wie das hier euch so gefällt und schmeckt, würde ich mich über Lebenszeichen von Euch freuen. Konstruktives Feedback, darüber würde ich mich sehr freuen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s